Haushaltshilfe finden: Privat oder mit Dienstleister?

Sie würden gerne eine verlässliche Haushaltshilfe finden? Dann geht es ihnen wie vielen anderen Haushalten in Deutschland. Immer mehr berufstätige nehmen sich eine Haushaltshilfe. Die Gründe sind unterschiedlich: Hohen Arbeitsbelastung, Stress mit der Familie oder einfach nur aus Bequemlichkeit. Doch schnell steht man vor einem Problem, denn eine gute Putzfrau zu finden ist schwierig.

Wir geben Ihnen in diesem Beitrag nützliche Tipps, die Ihnen dabei helfen, eine Haushaltshilfe zu finden. Auch zeigen wir, was Sie bei der Anstellung beachten müssen. Haushaltshilfen kümmern sich übrigens nicht nur um den Staubsauger oder die Küche – auch das Wäsche waschen und Bügeln kann bei Bedarf übernommen werden.

Haushaltshilfe

Eine zuverlässige Haushaltshilfe zu finden ist schwierig

 


Was ist der Stundenlohn einer Haushaltshilfe?

Schauen wir uns einmal an wie viel man für eine gute Haushaltshilfe bezahlen muss. Bevor wir auf die Möglichkeiten eingehen, wie man eine Putzkraft für die eigene Wohnung findet geht es zunächst um das Thema Stundenlohn: Link. Wie hoch ist der Stundenlohn einer Putzhilfe in Frankfurt, Hamburg oder München.

kosten putzfrau

Eine gute Putzfrau kostet Geld

Wir haben recherchiert und der Bundesweite Durchschnitt liegt bei ca. 7,50€ bis 15€ pro Stunde. Im ländlichen Bereich zahlt man generell weniger als in der Großstadt. Wir empfehlen sich am oberen Ende zu orientieren und mindestens 12 Euro pro Stunden einzuplanen.


Private Haushaltshilfe finden: So gehen Sie vor

Sie haben hinsichtlich dem Haushaltshilfe finden grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste ist, ein Dienstleistungsunternehmen zu engagieren. Die zweite ist, eine Putzkraft auf privater Basis zu suchen. Auf eine andere Variante sollten Sie sich nicht einlassen. Sie werden entweder im Internet oder durch die örtlichen Zeitungsanzeigen fündig.

Sie sollten mit den Interessenten vorab abklären ob sie alle Aufgaben erledigen können welche im Haushalt anfallen. Können die Interessenten ihre Waschmaschine bedienen und ihr Dampfbügeleisen? Wie viel Erfahrung haben sie mit Fenster putzen und Boden wischen? All dies, gilt es zu klären.

wo haushaltshilfe finden


Tipp 1: Empfehlung von Freunden

Am besten wäre es, wenn Sie bereits jemanden in Ihrer Nähe kennen, der eine Haushaltshilfe hat und eventuell eine Empfehlung aussprechen kann. So sparen Sie sich sehr wahrscheinlich ein paar Unannehmlichkeiten oder gar schlimmere Vorfälle und Disharmonien.

So können Sie sich sicher sein, dass die Haushaltshilfe auch ordentlich arbeitet. Vertrauen ist schließlich das A und O in diesem Geschäftsverhältnis, denn Sie lassen eine fremde Person in Ihr Haus und das sehr wahrscheinlich unbeaufsichtigt. Meist ist es zudem günstiger eine private Putzhilfe selbst einzustellen da dann kein externer Dienstleister mit verdient.

Hier ein Video was man beachten sollte, wenn man eine Haushaltshilfe beschäftigt:

Tipp 2: Dienstleister

Haben sie vielleicht schon versucht eine Haushaltshilfe über den privaten Weg zu suchen und waren nicht erfolgreich. Eine sinnvolle Alternative ist es einen Dienstleister zu engagieren. Unternehmen stellen Ihnen eine ihrer angestellten Reinigungskräfte zur Verfügung. Sie müssen sich nur um den Vertragsabschluss mit der Firma kümmern. Krankenvertretungen oder Urlaubsvertretungen schickt die Firma selbst. Die Angestellten sind sozialversichert und auch die Abrechnung ist Sache der Firma.

Ein kleiner Nachteil ist, dass auf die Dienstleistung 19 % Mehrwertsteuer fällig wird. Nach der Anmeldung der Putzfrau können Sie die Ausgaben zu 20 % jedoch mit maximal 510 € im Jahr von der Steuer absetzen. Dienstleister bei denen sie im Internet eine Putzhilfe engagieren können sind z.B.

 


Steuern und Rechtliches

Beim Thema Haushaltshilfe finden gibt es auch ein paar steuerliche und rechtliche Aspekte zu beachten. Wir haben es gerade erwähnt: Wenn die Putzfrau angemeldet ist, dann können Sie die Ausgaben von der Steuer absetzen. Dasselbe gilt auch, wenn Sie eine Putzfrau bei sich privat einstellen. In jedem Fall ist es auch im Sinne der Haushaltshilfe wichtig, diese anzumelden. Die Anmeldung findet im Regelfall über die Minijobzentrale statt. Genaueres gibt es hier: Link

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch sagen, dass Sie insbesondere auf ein gutes Vertrauensverhältnis ungemein Wert legen sollten. Wir wollen nicht den Teufel an die Wand malen: Es gab genügend Skandale, in denen Reinigungskräfte Mitglieder von Diebstahlbanden oder ähnlichen kriminellen Machenschaften waren. Soweit muss es gar nicht kommen, damit der Ärger groß genug ist.

Auch seitens der Putzfrau ist ein Vertrauensverhältnis von großem Vorteil. Die Arbeit geht nicht nur einfacher von Statten, auch die Arbeitsbelastung im psychischen Sinne sinkt rapide ab bzw. kehrt sich sogar ins Positive. Wir empfehlen Ihnen als Arbeitgeber, Ihren Arbeitnehmer sehr gut zu behandeln. Vergessen Sie den Geburtstag nicht und stellen Sie falls Sie wollen ab und an Getränke oder Essen bereit!

Haushaltshilfe finden: Privat oder mit Dienstleister?
5 (100%) 15 votes
Karottenflecken entfernen anleitung
Karottenflecken entfernen: Tipps & Tricks
Fettflecken entfernen
Fett & Ölflecken entfernen: Tipps & Tricks
Rotweinflecken entfernen
Rotweinflecken entfernen: Tipps & Tricks
Blutfleck im Teppich
Blutflecken entfernen: Tipps & Tricks
Laminat reinigen anleitung
Anleitung zum Laminat reinigen
Anleitung richtig von Hand waschen
Anleitung: Richtig von Hand waschen
anleitung toilette richtig reinigen
Anleitung: Toilette richtig putzen
buegeln lernen tipps
Richtig Bügeln lernen: Anleitung für Männer
Waschsymbol teperatur
Erklärung von Waschsymbolen & Pflegesymbolen
Haushaltshilfe
Haushaltshilfe finden: Privat oder mit Dienstleister?