Bei der Suche nach einem Waschtrockner Test lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen Herausgebern von Testberichten. Wir haben recherchiert, um Ihnen eine Übersicht mit bestehenden Waschtrockner Testberichten erstellen zu können. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Vergleich diverser Waschtrockner.

Das Besondere an einem Waschtrockner ist, dass er beides gleichzeitig kann: Waschen und Trocknen. Der Waschtrockner ist also Waschmaschine und Trockner in einem.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich
Bester Waschtrockner Test

Der beste Waschtrockner ist sowohl leicht zu bedienen als auch leise und energieeffizient

In der Regel sind die Modelle entsprechend hochpreisig, aber dennoch günstiger, wie wenn man beide Geräte getrennt kaufen würde. Warum? Weil einige technische Komponenten gemeinsam genutzt werden: Darunter u. a. Steuerung, Motor, Trommel und Gehäuse.

Waschtrockner haben gegenüber zwei getrennten Geräten einen energetischen Vorteil: Die Wärme beim Waschen kann auch zum Trocknen genutzt werden. Außerdem ist die Zeitersparnis sehr hoch, denn der Waschtrockner macht zwei Schritte auf einmal, ohne die Wäsche umsetzen zu müssen.

Da Wäsche im nassen Zustand weniger Volumen hat, gibt es beim Waschtrockner zwei Volumenangaben (nass und trocken). Übrigens muss ein Waschtrockner natürlich nicht immer beides gleichzeitig machen – man kann einen Waschtrockner auch nur als Waschmaschine oder nur als Trockner nutzen. Das ist aber nicht der eigentliche Sinn der Sache.


Waschtrockner Test: Die Testsieger der letzten Jahre

Ob es einen Waschtrockner Test von renommierten Herausgebern gibt sehen Sie in der Tabelle. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht.

Sollte kein Waschtrockner Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert. Ob es Testsieger Produkte gibt, erfahren Sie direkt beim Herausgeber, falls ein Testbericht veröffentlicht wurde.

Zeitschrift Waschtrockner erschienen? Jahr Link Testergebnisse kostenlos
Stiftung Warentest Ja, es gibt einen Waschtrockner Test auf der Webseite der Stiftung Warentest 2012 Link Nein
Schweizer Fernsehen Nein, es gibt keinen Waschtrockner Test des SRF
Ökotest Nein, es gibt momentan noch keinen Waschtrockner Testbericht
Konsument.at Ja die Zeitschrift hat einen Waschtrockner Test auf der Webseite veröffentlicht 2017 Link Nein
Haus & Garten Test Nein, es gibt noch keinen Waschtrockner Test
Ktipp.ch Nein, momentan gibt es noch keinen passenden Testbericht
ETM Testmagazin Ja, auch das ETM Testmagazin hat einen Waschtrockner Test veröffetntlicht 2018 Link Nein

Wie sie sehen gibt es bisher nicht von allen der oben genannten Verbrauchermagazine einen Waschtrockner Test. Der Aktuellste Testbericht ist von ETM und aus dem Jahr 2018, danach folgt ein Test vom österreichischen Verbrauchermagazin „Konsument“ aus dem Jahr 2017.

Wir werden die Webseiten der Herausgeber regelmäßig besuchen und schauen ob sich das ändert. Falls ja, werden wir unsere Übersichtstabelle aktualisieren. In der Vergangenheit haben die Magazine eher normale Waschmaschinen und Wäschetrockner unter die Lupe genommen und die Kombigeräte aussen vor gelassen.

Waschtrockner Test und Vergleich

Wir haben nicht nur einen Waschtrockner Test bei unserer Recherche gefunden sondern sogar drei!

Mehr Infos zu Testberichten

Stiftung Warentest: Testergebnisse & Testsieger?

Wir konnten einen Waschtrockner Test der Stiftung Warentest finden, leider ist dieser aus dem Jahr 2012 und somit schon sehr alt. Wenn sich diesbezüglich etwas ändert, werden Sie das hier und oben in der Tabelle natürlich sofort aktualisieren.

Was wir zusätzlich finden konnten, war ein Test der Stiftung Warentest zu einem Waschtrockner von AEG, der streng genommen ein Wärmepumpen-Waschtrockner ist. Bemerkenswert waren hier der sparsame Verbrauch und die hohe Qualität beim Waschen und Trocknen.

Nachteile gab es bezüglich des Anschaffungspreises, der mit 1400 € relativ hoch liegt, sowie im Dauertest, bei dem aufgrund einer fehlenden Schlauchschelle ein Schlauch vom Fitting rutschte. Hier der Link zu diesem Test: Link

waschtrockner test der Stiftung Warentest

Worauf kommt es bei einem Waschtrockner Test an?

Bei einem Waschtrockner Test gibt es viele verschiedene Kriterien, die auf keinen Fall weggelassen werden dürfen. Ein professioneller Testbericht betrachtet auch wirklich alle Kriterien eines Waschtrockners. Die folgenden Kriterien sollten in einem Waschtrockner Test auf keinen Fall fehlen:

EnergieeffizienzStromverbrauch und WasserverbrauchSchleuderzahlEinfachheit der BedienungMaße und BeladungSicherheitseinrichtungen

Da ein Waschtrockner so wie die Waschmaschine und der Trockner im Haushalt zu den Geräten gehört, die am meisten Strom und Wasser verbrauchen, ist die Betrachtung der Energieeffizienz besonders wichtig. Ein energieeffizienter Waschtrockner kann über mehrere Jahre hinweg so viel Energie einsparen, wie ein günstigerer ineffizienterer Waschtrockner gekostet hätte.

Je nachdem lohnt sich die Anschaffung eines teureren aber dafür effizienteren Geräts also bereits nach wenigen Jahren. Im Rahmen der Energieeffizienz kommt man nicht um die Betrachtung des EU-Energielabels um hin. Das Besondere: Das EU-Energielabel zeigt nicht nur die Energieeffizienzklasse (EEK) an, sondern deckt auch viele weitere Kriterien ab, die im Folgenden beschrieben werden:

Die Energieeffizienzklasse wird zu einem großen Teil aus dem Stromverbrauch und dem Wasserverbrauch des Waschtrockners berechnet. Beim Waschtrockner sollten hier mehrere unterschiedliche Angaben stehen. Der Energieverbrauch wird einmal beim Trocknen und einmal beim Waschen angegeben.

Der Wasserverbrauch wiederum selbstverständlich nur beim Waschen. Zum Vergleich: Eine normale Waschmaschine braucht etwa 30 – 40 l Wasser pro Waschgang (Baumwolle, normal).

Wichtig ist als Kriterium bei der Betrachtung von Waschtrocknern auch die Schleuderzahl. Je schneller die Trommel in dem Waschtrockner rotiert, desto höher ist die Schleuderzahl. Oft sind Zahlen von über 1000 Umdrehungen/min erreichbar.

Eine hohe Schleuderzahl sorgt für trockenere (weniger feuchte) Wäsche. Das wiederum heißt: Wer hohe Schleuderzahlen einstellt, der braucht nach dem Waschvorgang beim Trocknungsvorgang nur noch wenig Energie, um die Restfeuchtigkeit aus der Wäsche zu bekommen.

Die Einfachheit oder Intuitivität der Bedienung spielt beim Kauf eines Waschtrockners eine weitere entscheidende Rolle. Ein guter Waschtrockner Test nimmt sich diesem Faktor besonders an: Die Steuerelemente sollten zugänglich sein und das Display gut ablesbar. Im besten Fall ist der Waschtrockner komplett ohne Bedienung sofort zu verstehen. Natürlich darf es dennoch nicht an einer hohen Programmdiversität mangeln.

Ein Waschtrockner zählt zu den Elektrogroßgeräten. Entsprechend ihrem Namen zeichnen sich diese durch eine gewisse Größe aus. Man braucht also etwas Platz, um einen Waschtrockner aufzustellen. Außerdem ist ein Wasseranschluss notwendig. Um vorab zu wissen, ob der Waschtrockner überhaupt an den vorgesehenen Platz passt, müssen selbstverständlich die Maße mit angegeben werden. Besonders wichtig ist das Verhältnis der Maße zur Beladung.

Ein sehr effizient konstruierter Waschtrockner erlaubt es, bei geringen Baumaßen möglichst viel zu laden. Die Beladung selbst wird in Kilogramm angegeben und beschreibt, wie viel Wäsche in Kilogramm in einem Waschgang gewaschen werden darf. Man sollte aber beachten, dass ein Waschtrockner in der Regel eine geringere Beladung aufweist, als eine Waschmaschine ähnlicher Baugröße. In der Regel beträgt die Beladung eines Waschtrockner etwa 3 – 5 kg.

Ein Waschtrockner Test sollte sich mit den vorhandenen Produkten auch zerstörerisch auseinandersetzen. D.h.: Die Sicherheitseinrichtungen und die Robustheit des Geräts müssen überprüft werden, indem einzelne Systeme zum Ausfall gebracht werden. Wenn beispielsweise der Schlauch platzt, dann muss der Waschtrockner automatisch abschalten und den Aquastopp damit schließen.

Im besten Fall erkennt ein Waschtrockner auch kleinere Lecks durch entsprechende Sicherheitseinrichtungen und Schaltkreise bzw. Sensoren. Wenn ein Gerät trotz Defekts die Wasserleitung nicht abschaltet, muss das einen signifikanten Einfluss auf die Benotung am Ende haben.

Unserer Meinung nach wäre ein solches Gerät sofort mit „ausreichend“ oder schlechter zu bewerten, da dadurch ein potentieller Wasserschaden entstehen würde. Wasserschäden ziehen hohe finanzielle Kosten nach sich.


Waschtrockner Vergleich: Unsere Bestenliste mit Empfehlungen

Wir wechseln nun zu unserem Waschtrockner Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Herstellerinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben.

Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen. Zusätzlich wurden vorhandene Kundenbewertungen hinzugezogen.

Schauen wir uns an, was ein Waschtrockner so für Kriterien hat, auf die man achten muss. Im Waschtrockner Vergleich kommt es auf zweierlei Dinge besonders an: Die Energiesparsamkeit, die man an dem gemittelten Verbrauch in kWh pro Jahr erkennen kann, ebenso wie die Menge an Wäsche, die sich mit dem Waschtrockner waschen bzw. trocknen lässt. Wir haben beide Kriterien im Waschtrockner Vergleich. Auch wichtig sind Zusatzfunktionen wie beispielsweise die Schaum-Aktiv Technologie von Samsung.

KAUFTIPP
Siemens WD15G443 iQ500 Waschtrockner/A/1500 UpM/7kg Waschen/4kg Trocknen/IQ-drive/Nachlegefunktion/waterPerfect+/weiß
PREISTIPP
LG Electronics F14WD84EN0 Waschtrockner/A/1078 kWh/Jahr/1400 UpM/8 kg/195 L/Inverter Direct Drive
AEG L7WB64474 Waschtrockner Frontlader / Waschmaschine (7 kg) mit Trockner (4 kg) / sparsamer Waschautomat und Wäschetrockner mit Material- und Mengenautomatik / Energieklasse A (938,0 kWh/Jahr) / weiß
Bauknecht WATK Prime 8612 Waschtrockner / Energieeffizienzklasse A / Sport Programm / Mischwäsche und Wolle Programm / 1088 kWh/Jahr / weiß
Hoover WDXOC G586C Waschtrockner/a/1088 kWh/Jahr/1500 UpM/8 kg/12000 L/jahr/Dampf-Funktion zum Auffrischen und zur Bügelerleichterung/App-steuerbar dank NFC-Technologie/weiß
Marke
Siemens
LG
AEG
Bauknecht
Hoover
Produkt
WD15G443
F14WD84EN0
L7WB64474
WATK Prime 8612
WDXOC G586C
Waschtrockner Test
Kaufempfehlung Waschtrockner
-
-
-
Farbe
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Energieklasse
A
A
A
A
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
476 kWh
1078 kWh
938 kWh
1088 kWh
1088 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
14200 l
21000 l
18400 l
20000 l
23000 l
Füllmenge (waschen)
7 kg
8 kg
7 kg
8 kg
8 kg
Füllmenge (trocknen)
4 kg
5 kg
4 kg
6 kg
6 kg
Sonstige Eigenschaften
Kindersicherung, Hygiene Mix Programm, Touchdisplay, Schaumerkennung
NFC Funktion für Smartphones, Kindersicherung, Restlaufanzeige, Beladungserkennung, variable Schleuderdrehzahl
Umwucht-Kontroll- und Korrektursystem, Restzeitanzeige, Startzeitvorwahl, Gewichtsautomatik, Wasserstopp
Mengenautomatik, Baumwolle-Eco, Startzeitvorwahl, Mehrfachwasserschutz +
NFC-Techonlogie für Smartphones, Dampf-Funktion, Knitterschutz, Mengenautomatik, Kurzprogramm
701,99 EUR
504,99 EUR
642,93 EUR
494,99 EUR
654,57 EUR
KAUFTIPP
Siemens WD15G443 iQ500 Waschtrockner/A/1500 UpM/7kg Waschen/4kg Trocknen/IQ-drive/Nachlegefunktion/waterPerfect+/weiß
Marke
Siemens
Produkt
WD15G443
Waschtrockner Test
Farbe
Weiß
Energieklasse
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
476 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
14200 l
Füllmenge (waschen)
7 kg
Füllmenge (trocknen)
4 kg
Sonstige Eigenschaften
Kindersicherung, Hygiene Mix Programm, Touchdisplay, Schaumerkennung
701,99 EUR
PREISTIPP
LG Electronics F14WD84EN0 Waschtrockner/A/1078 kWh/Jahr/1400 UpM/8 kg/195 L/Inverter Direct Drive
Marke
LG
Produkt
F14WD84EN0
Kaufempfehlung Waschtrockner
Farbe
Weiß
Energieklasse
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
1078 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
21000 l
Füllmenge (waschen)
8 kg
Füllmenge (trocknen)
5 kg
Sonstige Eigenschaften
NFC Funktion für Smartphones, Kindersicherung, Restlaufanzeige, Beladungserkennung, variable Schleuderdrehzahl
504,99 EUR
AEG L7WB64474 Waschtrockner Frontlader / Waschmaschine (7 kg) mit Trockner (4 kg) / sparsamer Waschautomat und Wäschetrockner mit Material- und Mengenautomatik / Energieklasse A (938,0 kWh/Jahr) / weiß
Marke
AEG
Produkt
L7WB64474
-
Farbe
Weiß
Energieklasse
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
938 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
18400 l
Füllmenge (waschen)
7 kg
Füllmenge (trocknen)
4 kg
Sonstige Eigenschaften
Umwucht-Kontroll- und Korrektursystem, Restzeitanzeige, Startzeitvorwahl, Gewichtsautomatik, Wasserstopp
642,93 EUR
Bauknecht WATK Prime 8612 Waschtrockner / Energieeffizienzklasse A / Sport Programm / Mischwäsche und Wolle Programm / 1088 kWh/Jahr / weiß
Marke
Bauknecht
Produkt
WATK Prime 8612
-
Farbe
Weiß
Energieklasse
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
1088 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
20000 l
Füllmenge (waschen)
8 kg
Füllmenge (trocknen)
6 kg
Sonstige Eigenschaften
Mengenautomatik, Baumwolle-Eco, Startzeitvorwahl, Mehrfachwasserschutz +
494,99 EUR
Hoover WDXOC G586C Waschtrockner/a/1088 kWh/Jahr/1500 UpM/8 kg/12000 L/jahr/Dampf-Funktion zum Auffrischen und zur Bügelerleichterung/App-steuerbar dank NFC-Technologie/weiß
Marke
Hoover
Produkt
WDXOC G586C
-
Farbe
Weiß
Energieklasse
A
Gemittelter Jahresverbrauch (Energie)
1088 kWh
Gemittelter Jahresverbrauch (Wasser)
23000 l
Füllmenge (waschen)
8 kg
Füllmenge (trocknen)
6 kg
Sonstige Eigenschaften
NFC-Techonlogie für Smartphones, Dampf-Funktion, Knitterschutz, Mengenautomatik, Kurzprogramm
654,57 EUR

Infos zur Waschtrockner Bestenliste

Die Bestenliste mit unseren Empfehlungen aktualisieren wir in regelmäßigen Abständen ungefähr einmal pro Jahr. Wir kontrollieren ob die Produkte noch im Handel erhältlich sind. Falls nein, nehmen wir sie aus unserem Vergleich und ersetzen sie durch aktuelle Waschtrockner. Da die Hersteller relativ häufig neue Geräte auf den Markt bringen kann sich die Bestenliste jährlich ändern.

Waschtrockner Bestenliste


Häufig gestellte Fragen zu Waschtrocknern

Nachdem wir im ersten Teil des Beitrags auf das Thema Waschtrockner Test eingegangen sind und uns im zweiten Teil einem eigenen Produktvergleich gewidmet haben, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen die mit dem Gebrauch der Geräte zusammen hängen.

Haben alle Waschtrockner ein Flusensieb?

Fast alle Waschtrockner haben ein Flusensieb. Mitunter ist das recht versteckt neben der Türe. Es sollte darauf geachtet werden dieses auch regelmäßig zu reinigen damit der Waschtrockner auch weiterhin gut funktioniert. Wie genau die Reinigung funktioniert ist bei jeder Marke ein wenig anders.

Flusensieb leerenFlusensieb leeren

Flusensieb eines Waschtrockners

Wir empfehlen nach jedem dritten Waschgang zumindest einen Blick auf das Flusensieb zu werfen damit es immer rechtzeitig geleert werden kann. Im Anschluss ein Video für das Reinigen des Flusesiebs bei der Marke Beko:

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC80eUsxTnFQQlVYRT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Funktion und wichtige Bauteile

Ein Waschtrockner ist prinzipiell gleichzeitig Waschmaschine und Trockner. Vorrangig aber Waschmaschine. Die Trommel und Schläuche sind wasserdicht, jedoch sind sie entweder groß dimensioniert oder es sind weitere Schläuche verfügbar, durch die Luft zirkulieren kann. Um Energie zu sparen, kann ein Waschtrockner die Wärmeenergie vom Waschen auch zum anschließenden Trocknen nutzen.

Ein Waschtrockner besteht aus mehreren wichtigen Bauteilen bzw. Baugruppen, die alle zusammen für die Funktion des Waschtrockner sorgen. Im Folgenden sind die wichtigsten Bauteile beschrieben:

Trommel und TürMotor und ÜbersetzungWasserkreislaufSteuerung und ElektrikLuftkreislauf bzw. Baugruppen für den TrocknerGehäuse und Gegengewicht

Die Trommel und die Tür bilden den eigentlichen Waschraum bzw. Trocknungsraum für die Wäsche. Die rotierende Trommel sorgt für eine Durchmischung und erlaubt durch die Perforierung (Löcher in der Trommel) die Zu- und Abfuhr von Wasser und Waschmittel bzw. von Zuluft und Abluft. Bei Topladern verfügt die Trommel über eine eingebaute Tür in der gekrümmten Seite. Bei Frontloadern ist die Trommel an einer flachen Seite offen und wird durch eine Glastür verschlossen.

Waschtrommel

Ein Waschtrockner stellt an den Motor besonders hohe Anforderungen. So sind beispielsweise hohe Drehzahlbereiche und große Kräfte notwendig. In der Regel handelt es sich um einen robusten Universalmotor, der den Waschtrockner antreibt. Es auch gibt Waschtrockner mit Direktantrieb, die dann wiederum zu einem großen Teil auf andere Motoren mit komplexer Antriebstechnik zurückgreifen.

Im Normalfall treibt der Universalmotor die Trommel über einen Keilriemen an. Hierdurch wird gleichzeitig die Übersetzung gewährleistet, die zum Betrieb notwendig ist. Der Motor dreht dann letztlich immer schneller als die Trommel.

Waschtrockner mit Direktantrieb sind, da sich der Motor genauso schnell dreht wie die Trommel, leiser und etwas energieeffizienter. Die Keilriemen-Lösung ist dafür jedoch deutlich günstiger.

Eine wichtige Baugruppe bzw. ein System innerhalb des Waschtrockners ist der Wasserkreislauf. Er besteht aus vielen Schläuchen, Kanälen und Ventilen und ist direkt mit der Steuerung vernetzt. Über den Wasserkreislauf wird das frische Wasser der Trommel zugeführt und das verbrauchte Wasser wieder abgeführt. Im Wasserkreislauf integriert ist zur Ableitung des Abwassers auch eine kleine Wasserpumpe.

Den Beginn eines jeden Wasserkreislaufs seitens der Maschine markiert der sogenannte Aquastopp, ein von der Waschmaschine elektrisch gesteuertes Ventil, vergleichbar mit einem elektrischen Wasserhahn.

Gerade haben wir sie kurz erwähnt: Die mit dem Wasserkreislauf eng verwobene Elektrik bzw. Steuerung sorgt nicht nur für die interne Ansteuerung der einzelnen Komponenten wie Motor, Ventil, Aquastopp und vieler weiterer Baugruppen, sondern stellt auch die Schnittstelle zum Nutzer zur Verfügung. Die Steuerung ist damit eine der komplexesten Baugruppen innerhalb eines Waschtrockners.

Damit der Waschtrockner trocknen kann, braucht es Komponenten, die man in einem Trockner findet: Einen Lüfter und eine entsprechende Technologie, um die Wäsche zu trocknen. Es gibt Waschtrockner mit Kondensator und moderne Waschtrockner mit Wärmepumpe bzw. Wärmerückgewinnung. Letztere sind energieeffizienter, aber auch deutlich teurer.

Die ganzen Komponenten müssen letztlich irgendwie zusammengehalten werden. Das wird von dem Gehäuse bewerkstelligt: Ein Stahlgestell, hergestellt aus gefalztem und gebogenem Stahlblech, sorgt für die starren und flexiblen Verbindungen der Baugruppen. Mit Hilfe des integrierten Gegengewichts werden Unwuchten ausgeglichen und Geräusche minimiert.

Außerdem markiert das Stahlgestell die äußeren Grenzen der Konstruktion und nimmt damit einen direkten Einfluss auf die Abmessungen. Beim Kauf kann man nur schwer Aussagen über das Gestell treffen.

Um die Qualität dennoch beurteilen zu können, empfiehlt sich ein Blick auf die Maße und auf die Beladung. Je geringer die Maße bzw. je höher die Beladung, desto mehr Aufwand und Material steckt in der Konstruktion des Gehäuses bzw. des Gestells.

Was besagen die Energieklassen?

Die Energieklassen stufen Geräte gemäß ihrem Energieverbrauch bzgl. Strom ein und sagen etwas über den Wirkungsgrad des Gerätes aus. Je besser die Energieklasse (je weiter vorne im Alphabet und je mehr Pluszeichen, desto effizienter arbeitet das Gerät.

 

Geräte für bestimmte Personengruppen

Waschtrockner haben wie Toplader eine Besonderheit: Sie sind besonders effizient, was die Raumnutzung angeht. Während Toplader bei gleicher Beladung eine kleinere Grundfläche brauchen, sind Waschtrockner grundsätzlich platzsparend, da zwei Geräte in einem kombiniert werden. Andersherum gibt es aber auch Waschtrockner, die besonders groß sind. Im Folgenden zeigen wir Ihnen Geräte für die bestimmten Personengruppen:

Singles / 1-Personen HaushaltFamilienBlindeGroßfamilien

Ein 1-Personen Haushalt bzw. ein Haushalt mit einem Single profitiert ganz klar von einem kleinen Waschtrockner. So muss sich der Single keine zwei Geräte (Waschmaschine und Trockner) zulegen und hat deutlich mehr Platz in der Wohnung. Außerdem ist die Anschaffung eines Kombigeräts günstiger als die Anschaffung beider Geräte separat.

Familien profitieren von einem mittelgroßen bis großen Waschtrockner ebenfalls aufgrund der Platzersparnis, aber auch wegen der Effizienz und Effektivität. Denn Waschtrockner nehmen einem die Arbeit ab, die anfällt, wenn die Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner geladen werden muss. So gesehen fällt ein ganzer Arbeitsschritt weg und man hat mehr Zeit, für andere Dinge.

Für Blinde lohnt sich die Anschaffung eines Waschtrockner ebenfalls, aus demselben Grund, den wir gerade aufgezählt haben: Der Wegfall des Arbeitsschrittes, die Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner zu hieven bzw. die Wäsche auf andere Weise zu trocknen. Blinde verbringen beispielsweise viel Zeit damit, die nasse Wäsche auf einem Wäscheständer aufzuhängen. Mit einem Waschtrockner gehört das der Vergangenheit an.

Großfamilien verfügen in der Regel über genügend Platz, profitieren aber dennoch von einem Waschtrockner. Der Waschtrockner sollte dafür jedoch eine entsprechende Größe haben. Bei Großfamilien läuft die Waschmaschine bzw. der Waschtrockner in der Regel mindestens einmal am Tag. Auch hier ist einer der Hauptvorteile der verringerte Arbeitsaufwand, wie er gerade mehrmals erklärt wurde.

Verschiedene Einbau-Szenarien

Waschtrockner gibt es nicht nur in verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichen Personengruppen. Es gibt auch Geräte für verschiedene Einbauszenarien. Im Folgenden sind vier verschiedene Szenarien vorgestellt. Waschtrockner können gut eingebaut werden:

in kleine RäumeIn Einbaukücheals Unterbauauf Booten

Waschtrockner können sehr gut in kleine Räume eingebaut werden. Der Grund ist, dass man sich viel Platz spart, weil nicht zwei Geräte angeschafft werden müssen.

In eine Einbauküche können Waschtrockner ebenfalls sehr gut integriert werden. Dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass ein Frontladermodell verwendet wird, da sich über den Waschtrockner in der Regel die Küchentheke befindet.

So wie in einer Einbauküche kann ein Waschtrockner auch anderswo als Unterbau dienen. Auch hier muss wieder darauf geachtet werden, dass der Waschtrockner eben ein Unterbau ist und deshalb kein Toplader verwendet werden kann.

Auf einem Boot hingegen ist sehr wenig Platz und der Nutzer profitiert von einem Toplader. Der Grund ist, dass die Gänge auf einem Boot ohnehin schon sehr schmal sind und man versuchen muss, auf einer möglichst geringen Grundfläche effizient zu arbeiten. Ein Toplader unterstützt das.

Günstige Angebote finden, wo kaufen?

Wir finden, dass so mancher Waschtrockner Test nicht ausreichend auf die Möglichkeiten eingeht, günstige Angebote zu finden. Wir möchten Ihnen im Folgenden deshalb mehrere Möglichkeiten zeigen, wo Sie günstige Angebote wahrnehmen können:

RealOttoExpertSaturn & MediaMarktQVCMedimaxPoco

Der Supermarkt Real ist ein Supermarkt, wie ihn der Begriff eigentlich beschreibt: Ein sehr großer Markt, mit sehr vielen Produkten hoher Diversität. Ganz nach dem Motto „Einmal hin, alles drin“ bekommt man bei Real nicht nur neue Kleidung, sondern auch Lebensmittel, Kosmetik, Fahrräder, Mikrowellen, Computer, Grills und eben auch Waschtrockner: real.de

Real

Früher kannte fast jeder das Magazin-Versandhaus Otto. Das Unternehmen hat bei der Online-Shopping-Evolution jedoch etwas den Anschluss verpasst und an Bekanntheit verloren. Nichtsdestotrotz gibt es Otto auch heute noch, in Form eines modernen Online-Shops für Haushaltsartikel – bis hin zum Waschtrockner: otto.de

Wir würden Expert, ehemals Octomedia, als drittgrößten Elektrofachhandel in Deutschland bezeichnen, direkt nach Saturn und Media Markt bzw. hinter dem dahinterstehenden Konzern. Expert hat ein sehr ähnliches Sortiment, zu ähnlichen Preisen. Hier finden sich auch Waschtrockner. Zu Expert: expert.de

Was viele vielleicht nicht wissen ist, dass MediaMarkt und Saturn zum gleichen Konzern gehören. Bei MediaMarkt und Saturn gibt es teils auch Waschtrockner zu kaufen. Jedoch ist die Auswahl in den Märkten selbst meist eingeschränkt. Beide Märkte haben jedoch auch Online Shops, in denen eine weitaus größere Auswahl verfügbar ist.

  • Media Markt Online Shop: Link
  • Saturn Online Shop: Link

Media Markt

QVC haben Sie bestimmt schon einmal beim Zappen durch den Fernseher gesehen. QVC ist bekannt aus dem Teleshopping und hat selbstverständlich auch einen entsprechenden Online-Auftritt in Form eines Online-Versandhandels: qvc.de

Das Unternehmen Medimax ist vergleichbar mit Media Markt oder Saturn, bloß etwas kleiner. Außerdem gibt es Medimax im Online-Handel. Das Sortiment ist etwas kleiner als bei der Konkurrenz, doch dafür lockt das Unternehmen mit Restposten und Sonderangeboten. Hier geht es zur Webpräsenz: medimax.de

Als Einrichtungshaus verkauft Poco natürlich auch Waschtrockner. Das deutsche Einzelhandelsunternehmen kennen die meisten wahrscheinlich aus der expressiven und aufdringlichen Werbung mit Daniela Katzenberger. Reizvoll sind an Poco – darauf zielt ja auch die Werbung ab – die guten Angebote. Hier geht es zu Poco: poco.de

Abluftschlauch zwingend notwendig?

Nein, ein Abluftschlauch ist bei einem Waschtrockner nicht zwingend notwendig. Es kommt letztlich darauf an, um welche Technologie es sich bei dem Trocknerteil innerhalb des Waschtrockners handelt. So benötigen Waschtrockner mit Wärmepumpe z.B. gar keinen Abluftschlauch.

Auf einen Abluftschlauch können Sie auch bei einem Kondenstrockner getrost verzichten, da die Abluft des Kondenstrockners lediglich wärmer, aber nicht feuchter als die Raumluft ist. Wenn hingegen ein normales Trocknungsmodul verbaut ist, bei dem die Luft erhitzt, durch die Trommel geleitet und aus der Maschine heraus gepustet wird, dann ist ein Abluftschlauch sinnvoll – aber immer noch nicht zwingend notwendig.

So können Sie beispielsweise einfach das Fenster auflassen, um die warme und feuchte Luft aus dem Raum zu bekommen. In jedem Fall sollten Sie aber dafür sorgen, dass sich die warme und feuchte Luft nirgends wo anstauen kann.

Das richtige Waschmittel: Pulver oder Gel?

Letztlich ist es Ihre persönliche Entscheidung, ob Sie hinsichtlich des Waschmittels Pulver oder Gel bevorzugen. Unsere persönliche Meinung hierzu lautet, dass Pulver zu bevorzugen.

Der Grund ist nicht nur der einfachere Umgang bzw. die einfachere Dosierung, sondern in der Regel auch der günstigere Preis, die größere Angebotsvielfalt und die höhere Spezialisierung. Pulver bekommen Sie beispielsweise auch für ganz spezielle Flecken, Gele hingegen nur für allgemeine Wäschen wie bunt, weiß und schwarz, allenfalls noch für Feinwäsche.

Außerdem ist die Resonanz auf Pulverwaschmittel größer und besser, betrachtet man die verschiedenen Tests und Feedback auf Amazon.

Erklärung nützlicher Funktionen

Damit Sie Ihren Waschtrockner besser verstehen bzw. ihn wirklich vollumfänglich kennenlernen, ist es wichtig, sich mit den vorhandenen Funktionen zu beschäftigen. Im Folgenden zählen wir mögliche und nützliche Funktionen von Waschtrockner auf:

WlanKnitterschutzRestlaufzeiterkennungMengenautomatikDampffunktionKondensationWärmepumpentechnologie

Ja, Sie haben richtig gelesen: Moderne Waschtrockner können unter Umständen eine integrierte WLAN Funktion mit sich bringen. Die Smart Home Revolution ist schließlich in vollem Gange: So ist es möglich, per Smartphone App den Waschtrockner zu steuern und sich eine Nachricht anzeigen zu lassen, wenn der Waschvorgang beendet ist.

Die meisten kennen den Knitterschutz vielleicht von ihrem Trockner. Der Knitterschutz ist entsprechend auch bei einem Waschtrockner vorhanden. Er sorgt dafür, dass die Wäsche nach dem Trocknungsvorgang eine Weile vor Knittern geschützt bleibt. Das funktioniert, indem der Waschtrockner die Trommel während der Zeit des aktiven Knitterschutzes von Zeit zu Zeit ein klein wenig dreht.

Durch die Lageänderung verändert sich die Geometrie des Werkstücks. Außerdem sorgt ein Knitterschutz dafür, etwas Restluftfeuchtigkeit und Wärme in der Trommel zu behalten, damit sich die Wäsche nach dem Ausschütteln faltenfrei ausbreiten kann.

Gerade für Familien kann sich eine Restlaufzeiterkennung besonders lohnen. Anhand dieser Erkennung sieht man, wie viel Zeit der aktuelle Waschgang des Waschtrockner noch benötigt. Man kann anhand der Restlaufzeit das weitere Vorgehen planen und die nächsten Waschgänge rechtzeitig vorbereiten.

Die Mengenautomatik passt den Wasserbedarf des Waschtrockners an die tatsächlich in der Trommel befindliche Menge der Wäsche an. Das funktioniert, indem ein Sensor die tatsächliche Beladung misst und sie der Steuerung mitteilt.

Diese reduziert entsprechend den Wasserbedarf. Das führt automatisch auch zu einem geringeren Bedarf an elektrischer Leistung bzw. zu einer höheren Energieeffizienz – schließlich muss weniger Wasser erhitzt werden.

Mithilfe einer Dampffunktion wird in den Waschtrockner sogar ein Bügeleisen integriert. Jedenfalls ein bisschen. Denn die Dampffunktion ist dazu da, die Wäsche feucht und warm zu machen um Knitter zu lösen bzw. um die Wäschestücke faltenfrei zu bekommen.

Ein toller Nebeneffekt ist auch, dass die Dampffunktion so ähnlich wie in einem Autoklav dazu benutzt werden kann, Wäschestücke zu desinfizieren.

Der Teil des Waschtrockners, welcher den Trockner implementiert, kann oben beschriebene verschiedene Techniken dazu verwenden. Eine davon ist die Wärmepumpe, eine andere die Kondensation. Der Waschtrockner arbeitet dann wie ein sogenannter Kondenstrockner. Die feuchte und warme Abluft wird durch einen Kondensator geleitet.

Dadurch wird die Luft abgekühlt und das Wasser aus der warmen Abluft kondensiert. Die nun kühle Abluft wird dem Trockner wieder zugeführt.

Die Kondensation hat damit den Vorteil, dass die Abluft nicht feuchter ist als die Raumluft und dass der Trockner effizienter arbeitet, als ohne Kondensation. Noch energieeffizienter ist jedoch die Nutzung der Wärmepumpe.

Genau darauf kommen wir jetzt zu sprechen: Wie gerade erwähnt ist die nächste technische Stufe nach der Kondensation die Wärmepumpentechnologie. Ein Trockner mit Wärmepumpe arbeitet nämlich mit dem Prinzip der Kondensation. Jedoch wird die warme Abluft, die durch den Kondensator strömt, nach dem Abkühlen durch die Kondensation wieder erwärmt.

Diese Erwärmung findet nicht rein mit elektrischer Energie statt. Stattdessen wird zur Erwärmung ein Teil der Wärme genutzt, die durch die Kondensation verloren ging.

Durch diese Energierückgewinnung sind Wärmepumpentrockner bzw. Wärmepumpen-Waschtrockner die energieeffizientesten Waschtrockner unserer Zeit. Gleichzeitig sind sie leider auch die teuersten.

Zubehöre & Erweiterungen

Damit Sie das letzte aus Ihrem Waschtrockner rausholen, empfehlen wir Ihnen, sich die folgenden Zubehör und Erweiterungen zuzulegen.

SchlauchadapterAntivibrationsmatteWäschekorbWaschbälle / Fusselbälle

Besonders ärgerlich ist es, wenn Sie einen nagelneuen Waschtrockner gekauft haben und diesen Zuhause an den vorhandenen Wasseranschluss anschließen wollen, das aber aufgrund eines fehlenden Adapters nicht funktioniert.

Schlauchadapter sind deshalb eine weitere Investition, die wir Ihnen grundsätzlich ans Herz legen können. Mithilfe eines Schlauchadapters können Sie die unterschiedlichen Durchmesser verschiedener Anschlüsse und Schläuche miteinander kombinieren.

Wasseranschluss

Eine Antizipationsmatte ist beispielsweise eine gute Investition. Eine Investition, die Sie nicht viel kostet, aber eine hohe Wirkung erzielt. Eine Antivibrationsmatte ist letztlich eine Gummimatte bzw. eine Matte aus einem flexiblen thermoplastischen Kunststoff, die Vibrationen des Waschtrockners verzögert an den Untergrund weiterleitet.

Zum Vergleich: Auch die tonnenschweren Maschinen in der Fertigungsindustrie werden auf einem Betonfundament gelagert, welches in einem Gummibett sitzt – wie eine gigantische Antivibrationsmatte.

Sie haben noch keinen Wäschekorb? Der Wäschekorb ist eine weitere äußerst nützliche Investition, die Sie nicht viel kosten wird. Wäschekörbe gibt es in vielen verschiedenen Größen und Materialien. Sie dienen dazu, Wäsche zu transportieren. In der Regel passen ein bis zwei Ladungen in einen Wäschekorb.

Sie können den Wäschekorb sowohl dazu nutzen, die Schmutzwäsche in den Waschtrockner zu räumen, als auch dazu, die trockene Wäsche zusammengelegt an die Zimmer zu verteilen oder um die nasse Wäsche nach dem reinen Waschvorgang zum Wäscheständer zu bringen.

Waschbälle bzw. Fusselbälle sind dazu da, um während dem Wasch- und Trocknungsvorgang alle möglichen Arten von ungewollten Verschmutzungen „anzuziehen“ und von der eigentlichen Wäsche fernzuhalten.

So gibt es Waschbälle und Waschtücher, welche Verfärbungen verhindern und eben Fusselbälle, welche einzelne Fasern und Flusen anziehen. So müssen Sie danach keine Fusselrolle verwenden.

Erklärung spezieller Waschprogramme

Es gibt bei Waschtrocknern spezielle Waschprogramme für unterschiedliche Textilien und unterschiedliche Anforderungen. Leider wird dieser Punkt in einem Waschtrockner Test von großen Verbraucher-Organisationen oft vernachlässigt. Stark verschmutzte Textilien mit geringer Empfindlichkeit können beispielsweise bei Temperaturen knapp unter 100° und bei sehr hohen Schleuderzahlen gewaschen werden. Bei empfindlichen Textilien klappt das natürlich nicht. Die folgenden Programme gibt es, um die unterschiedlichen Anforderungen zu erfüllen:

Koch-/BuntwäscheEco-ModusPflegeleichtSeide / HandwäscheFeinwäschemit VorwäscheExtra Spülen

Eines der am häufigsten verwendeten speziellen Waschprogramme ist das Waschprogramm für Buntwäsche bzw. Kochwäsche. Die meisten würden das als das normale Waschprogramm einer Waschmaschine bezeichnen. Die Unterscheidung zwischen Bunt- und Kochwäsche findet nur noch über die Temperatur statt.

Koch und Buntwäsche Kochwäsche wird bei Temperaturen knapp unter 100° gewaschen, Buntwäsche in der Regel etwas niedriger. Insbesondere echte bunte Wäsche, also Wäsche mit Kleidungsstücken unterschiedlicher Farbe, sollte bei extrem niedrigen Temperaturen gewaschen werden, wenn es überhaupt notwendig ist.

Wir empfehlen in einem solchen Fall mindestens den Einsatz eines Farbauffangtuchs, besser noch waschen Sie die Wäschestücke der entsprechenden Farbe einzelnen.

 

Viele Waschmaschinen bzw. Waschtrockner verfügen über einen Modus namens Eco. Das steht natürlich für ökologisch und beschreibt ein Programm, welches aufgrund eines hohen Umweltbewusstseins in der Gesellschaft entwickelt wurde.

Es soll Energie gespart werden. Dieses Programm bewerkstelligt das Energiesparen beispielsweise durch die Herabsenkung der Temperatur und insbesondere durch eine kürzere Waschzeit. Außerdem wird weniger Wasser verbraucht. Im Gegenzug dauert der Waschgang bei gleicher Effektivität eventuell länger. Außerdem ist die Effektivität im Ganzen etwas geringer.

Der pflegeleichte Waschgang bzw. das Programm Pflegeleicht wird bei vielen Nutzern von Waschtrocknern dann eingestellt, wenn die Wäsche nur marginal verschmutzt ist und einfach nur gewaschen werden muss, um wieder frisch zu duften. Das Pflegeleicht-Programm richtet sich, daher auch der Name, an pflegeleichte Wäsche mit geringen Verschmutzungen. Der Vorteil ist eine geringe Waschzeit und ein geringerer Energieverbrauch.

Waschprogramme

Auch wenn beispielsweise bei Seide und Wolle über die Textilkennzeichnung eine Handwäsche empfohlen ist, kann das Textil in so manchem Waschtrockner gewaschen werden, wenn dieser über eine entsprechende Waschfunktion verfügt.

In diesem Beispiel ist das die Waschfunktion Seide Handwäsche. Der Waschtrockner simuliert dann die Handwäsche von Seide. Es werden entsprechend sehr niedrige mechanische Belastungen in Form von Schleudern und Rotieren angewendet.

Das, was bei Seide und Handwäsche gilt, gilt eigentlich auch bei dem Programm Feinwäsche, nur in etwas abgeschwächter Form. Die Wäsche darf hier etwas stärker mechanisch belastet werden, weshalb die Trommel ein klein wenig öfter und etwas schneller rotiert. Letztlich ist das Feinwäscheprogramm aber immer noch mit einer groben Handwäsche vergleichbar.

Das spezielle Waschprogramm mit Vorwäsche, welches vielen anderen Waschprogrammen je nach Steuerung auch zugeschaltet werden kann, erlaubt das Waschen der Wäsche vor dem eigentlichen Waschprogramm. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn hartnäckiger Schmutz eine gewisse Einwirkzeit oder eine Vorwäsche mit einem speziellen Waschmittel bedarf.

Der Nachteil an der Vorwäsche ist natürlich ein höherer Energieverbrauch und eine deutlich längere Waschzeit. Dafür bekommt man damit dann, je nach Waschmittel, die meisten stärkeren Verschmutzungen beseitigt.

So wie die Vorwäsche gibt es praktisch auch eine „Nachwäsche“ bzw. das Waschprogramm Extraspülen. Hier wird die Wäsche nicht im Voraus mit einer Extraportion Wasser gewaschen. Stattdessen wird beim Spülen mehr Wasser verwendet.

Das ist dann sinnvoll, wenn die Wäsche sehr saugfähig ist, man beispielsweise Stofftiere oder besonders dichte Textilien wäscht. Um hier auch die letzten Waschmittelrückstände aus den Tiefen der Watte oder des Textils zu entfernen, ist es sinnvoll, Extraspülen dem Waschgang zuzuschalten.

Die beliebtesten Marken

Im Folgenden zählen wir Ihnen die beliebtesten Marken auf. Unserer Meinung nach wird das in so manchem Waschtrockner Test gerne vergessen. Dabei lässt sich über die Marke schnell ein Rückschluss auf die Qualität des Produkts ziehen.

HooverGorenjeSiemensBoschLGMieleSamsungAEGBauknechtPrivileg

Einst war Hoover ein Unternehmen für Haushaltsgeräte bzw. Elektrogroßgeräte wie Waschtrockner. Doch 1999 wurde Hoover Europa mit Candy Group zur Candy-Hoover Group fusioniert. Nach wie vor existieren die beiden Marken Hoover und Candy fort. So können wir Sie mit dem folgenden Link zur Webpräsenz der Marke Hoover weiterleiten: hoover.de

Hoover

Gorenje gehört zu den Anbietern im unteren Preissegment. Das bedeutet jedoch nicht, dass es sich bei den Geräten um mindere Qualität handelt. Die Firma wurde 1950 gegründet und der Hauptsitz des Unternehmens ist in Slowenien. Zum Sortiment gehören die verschiedensten Haushaltsgeräte. Mehr Infos: www.gorenje.de

Gorenje

Ein weiterer Mega-Konzern, jedoch nicht aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik, sondern aus dem Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik, ist das deutsche Unternehmen Siemens. Der Konzern operiert weltweit und ist für seine hochqualitativen Produkte bekannt. Dazu gehören auch Waschtrockner. Hier geht es zur Webpräsenz von Siemens: siemens.com

Bosch, ebenfalls ein deutscher Maschinenbau-Konzern, baut wie auch Siemens Waschtrockner für den Haushalt. Auch Bosch-Produkte sind für Qualität und Zuverlässigkeit bekannt. Schauen Sie sich die Webseite von Bosch an: bosch.de

Bosch Waschtrockner

Das Unternehmen LG ähnelt Samsung stark. Die Produktpalette ist der von Samsung sehr ähnlich. Vorsprünge erzielt LG im Bereich der Display-Technologie, beispielsweise bei flexiblen Displays oder bei OLED-Screens. Doch, entsprechend der vielen Standbeine, baut LG auch Waschtrockner. Hier geht es zur Webpräsenz von LG: lg.com

Die durchschnittliche Qualität bei Miele ist grundsätzlich im oberen Bereich. Es wird den Produkten von Miele eine besonders hohe Haltbarkeit nachgesagt ob das auch immer zutrifft können wir nicht mit pauschal sagen, dazu wäre ein ausführlicher Waschtrockner Test mit vielen Miele Geräten notwendig. Das derzeitige Sortiment von Miele finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: miele.de

Der südkoreanische Weltkonzern Samsung ist der Hersteller der bekannten Galaxy-Smartphone Reihe und hat, wie in Asien für Konzerne üblich, mehrere Standbeine. So fokussiert sich Samsung nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch PC-Monitore, Fernseher, Drucker, Waschmaschinen, Energiespeicher für Immobilien, Computer, Kühlschränke und eben auch Waschtrockner. Hier geht es zur Webseite des Mega-Konzerns: samsung.com

So ähnlich wie Hoover baut auch AEG Elektrogroßgeräte wie Kaffeemaschinen, Staubsauger und eben Waschtrockner. Hinsichtlich der Qualität liegt AEG im mittleren Bereich – AEG Geräte sind günstig, aber liefern immer noch eine gute Qualität. Wirkliche Innovationen sucht man aber eher vergebens. Hier geht es zur Webseite von AEG: aeg.de

Die Marke Bauknecht ist seit langem in der ähnlichen Kategorie wie AEG anzusiedeln: Im mittleren Qualitäts- und Preisbereich. Allerdings versucht Bauknecht einen leichten Imagewandel. Das macht sich an der Kooperation mit Jamie Oliver beispielsweise bemerkbar. So sind die Geräte von Bauknecht in den neusten Versionen sehr außergewöhnlich und stilvoll designt. Hier geht es zur Webseite von Bauknecht: bauknecht.de

Ein eher unbekanntes Unternehmen ist Privileg. Auch Privileg baut Waschtrockner, Spülmaschinen und weitere Elektrogroßgeräte. Doch die Marke ist weder besonders etabliert noch bietet Privileg besondere Innovationen. Der Preis von Privileg ist daher eher das Kaufkriterium. Zur Webseite: privileg.de

Interessante Produkte fürs Waschen & Trocknen

Auf der Suche nach einem Waschtrockner haben Sie vielleicht bemerkt, dass es auch noch viele alternative Produkte gibt. Ein paar davon möchten wir Ihnen in der folgenden Aufzählung vorstellen:

WaschmaschineWärmepumpentrocknerKondenstrocknerToplader-Waschmaschine

Eine Alternative für den Waschtrockner ist natürlich, sich einzelnen eine Waschmaschine zuzulegen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie bei einem Waschtrockner eigentlich nur die Waschfunktion benötigen.

Denn die reine Waschmaschine ist günstiger, als das Kombimodell bzw. als ein Waschtrockner. Andersherum erhalten Sie für das gleiche Geld eine bessere Waschmaschine, wie sie der Waschtrockner implementiert.

Waschmaschine und Waeschetrockner Kombi

So wie die Waschmaschine einen Teil des Waschtrockners abbildet, so macht das auch ein Wärmepumpentrockner bzw. ein moderner Trockner. Wärmepumpentrockner sind im Vergleich zu normalen Trocknern und Kondenstrocknern deutlich energieeffizienter, da sie unter dem Einsatz einer Wärmepumpe die Energie aus der Abluft dem Trocknungsvorgang rückführen.

Natürlich sind Wärmepumpentrockner durch die komplexere Technik deutlich teurer. Doch die höhere Investition kann sich schnell lohnen, wenn Sie viel trocknen.

Gerade haben wir den Kondenstrockner kurz erwähnt und erklärt, dass er weniger effizient arbeitet, als ein Wärmepumpentrockner. Der Grund ist, dass es keine Wärmepumpe gibt, die für Energierückführung sorgt.

Im Gegensatz zum normalen Trockner hat der Kondenstrockner jedoch den Vorteil, dass die Abluft nicht in die Umwelt geblasen, sondern durch einen Kondensator geleitet wird. Dadurch kühlt die Luft etwas ab und das Wasser kondensiert. Die Abluft wird dann wieder dem Trocknungsvorgang zugeführt.

So wie eine Waschmaschine eine Alternative für einen Waschtrockner ist, so gilt das auch für eine Toplader-Waschmaschine. Der Vorteil einer Toplader-Waschmaschine gegenüber einer normalen Waschmaschine besteht darin, dass sie von oben beladen werden kann. Genau daher hat die Toplader-Waschmaschine auch ihren Namen, von engl. „load“ für Laden und engl. „top“ für oben.

Letztlich ist die Toplader-Waschmaschine der Frontlader-Waschmaschine bei der reinen Bedienung unserer Meinung nach allerdings im Nachteil, da vor allem das Entladen durch die kleine Tür und von oben nicht so einfach ist. Bei sehr engen Platzverhältnissen ist eine Toplader-Waschmaschine jedoch das Mittel der Wahl.

Reviews & Erfahrungsberichte auf Yotube

Die Erfahrungsberichte von Privatpersonen auf Youtube sind natürlich nicht so detailliert wie der Waschtrockner Test einer großen Verbraucherzeitschrift aber sie helfen bei der Kaufentscheidung dennoch weiter.

Erfahrungsbericht 1: Candy Go-W 465Erfahrungsbericht 2: LG - F1403 YDErfahrungsbericht 3: Miele WT1

Hier ein Review zur Candy Go-W 465. Der Waschtrockner ist ein Gerät der Mittelklasse welches zu einem günstigen Preis erhältlich ist.

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91angwMWNaY3FIVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

In diesem Youtube Video erklärt der Benutzer wie sein Waschtrockner funktioniert und bewertet die verschiedenen Funktionen.

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC82Z1JtUVhQSmcwYz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Ein moderner und smarter Waschtrockner ist der Miele WT1: Mit App-Kontrolle und großem Fassungsvermögen ist der Miele WT1 fast schon ein echter Ersatz für die große Waschmaschine. Es handelt sich beim folgenden Video nicht um eine private Bewertung bzw. einen Erfahrungsbericht sondern um eine Produktvorstellung von Miele selbst auf der Messe.

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9GUnNLUHdFODFKQT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Weiterführende Links und Quellen:

Bester Waschtrockner 2018: Test, Vergleich & alle Infos
5 (100%) 37 votes